Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der von

Telio Communications GmbH
Holstenstraße 205

22765 Hamburg

 (im Folgenden "Telio" oder "wir“) bereitgestellten Dienste.
 

 

 Präambel:

 

Telio ist Teil der Telio-Group. Die Telio-Group ist ein weltweiter Anbieter von Telefonie-, TV- und Multimediadienstleistungen für Gefängnisinsassen und Untergebrachte im Maßregelvollzug und psychiatrischen Krankenhäusern.

Um Einzahlungen auf Telio-Benutzerkonten von Insassen zu beschleunigen bietet Telio Angehörigen und sonstigen Personen (im Folgenden Nutzer genannt), die Kontakt zu einem Insassen/Untergebrachten unterstützen und aufrechterhalten möchten die Möglichkeit den Service von myTelio zu nutzen.

Die Nutzer können hierüber unkompliziert unter Angabe der Telio-Kontonummer des jeweiligen Insassen/Untergebrachten Beträge auf das jeweilige Konto einzahlen und somit für Guthaben auf dem Telio-Benutzerkonto sorgen.

Telio bietet zudem grundsätzlich zur Aufrechterhaltung eines unkomplizierten Kontakts mit Insassen und Untergebrachten über myTelio im Einzelfall die Möglichkeit Insassen oder Untergebrachten, die Zugang zu einem MULT-IO oder NIO Endgerät haben, elektronische Mail (E-Mails) zu senden oder von diesen zu empfangen und den E-Mail-Verkehr mit einem oder mehreren Insassen in einem Postfach zu verwalten.

 

Um eine ordnungsgemäße Nutzung zu ermöglichen gelten die folgenden Bedingungen:

 

1. Allgemeines

1.1. Telio erbringt folgende Dienstleistungen

1.1.1. Telio Benutzerkonto Gutschrift

Mit Telio können Sie Einzahlungen auf ein Telio-Benutzerkonto von Insassen oder Untergebrachten vornehmen.

Hierzu sind die Telio-Kontonummer anzugeben und der jeweilige Betrag, der als Guthaben auf den Telio-Benutzerkonto gutgeschrieben werden soll auszuwählen.

Eine Registrierung auf myTelio ist nicht notwendig.

1.1.2. Kosten

Die Guthabenaufladung auf ein Telio-Benutzerkonto unter Nutzung von myTelio-Services ist kostenpflichtig.

Bei den Kosten handelt es sich um ein Entgelt für die Dienstleistung von myTelio, die unabhängig von der Zahlungsart entsteht.

Alle Zahlungen auf Benutzerkonten werden nicht automatisiert durch einzelne Zuordnung durch Servicekräfte von Telio vorgenommen. Dies stellt eine Dienstleistung dar, für die ein Entgelt verlangt werden kann.

Das Entgelt für die Serviceleistungen durch Telio beträgt derzeit wie folgt:

Guthabenaufladung

Entgelt für Serviceleistung

Bis 15 Euro

1 Euro

16 bis 30 Euro

1,50 Euro

31 bis 50 Euro

2,50 Euro

51 bis 100 Euro

3,00 Euro

101 bis 999 Euro

4,00 Euro

 

1.1.3. E-Mails

Es besteht in Abhängigkeit von dem Vertrag mit der jeweiligen Anstalt, dem jeweiligen Ministerium und/oder dem jeweiligen Insassen/Untergebrachten nach vorheriger Registrierung bei myTelio die Möglichkeit über den eingerichteten myTelio-Account, E-Mails an Insassen oder Untergebrachte zu senden oder von diesen zu empfangen.

Ob diese Möglichkeit im speziellen Fall besteht kann in unserem Service-Center erfragt werden.

1.2. Ihre persönlichen Daten

Telio legt großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um zu erfahren, was wir tun, um Ihre Daten zu schützen, und in welchem Umfang wir sie verwenden und offenlegen.

1.3. Abtretung

Sie dürfen keinerlei Rechte oder Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Telio übertragen oder abtreten.

Telio behält sich vor, Vertragsbeziehungen oder aus Vertragsbeziehungen mit Ihnen entstehende Rechte und Pflichten ohne Ihre vorherige Zustimmung zu übertragen oder abzutreten.

1.4. Mitteilungen von Telio an Sie

1.4.1. Vertragssprache

Wir stellen Ihnen diese Nutzungsbedingungen auf Deutsch zur Verfügung –Deutsch ist somit die Vertragssprache. Die weiteren Fassungen dieser Nutzungsbedingungen dienen lediglich als unverbindliche Lesefassung. Grundsätzlich werden wir mit Ihnen auf Deutsch kommunizieren; auf Ihren Wunsch ist die Kommunikation allerdings auch auf Englisch möglich.

1.4.2. Mitteilungen an Sie

Sie stimmen zu, dass Telio Sie auf folgenden Wegen kontaktieren beziehungsweise benachrichtigen darf:

  • Per E-Mail: Wir senden eine E-Mail an die durch Sie angegebene E-Mail-Adresse;
  • Online: Per Veröffentlichung auf der Telio-Website;
  • Per Post: Wir senden die Mitteilung an die durch Sie angegebene Anschrift

Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt dieser Informationen auf elektronischem Wege durch Mitteilung an Telio gemäß Ziffer 1.5. widerrufen. Für diesen Fall behält sich Telio jedoch das Recht vor, Ihr Nutzerkonto (sofern eingerichtet) zu schließen.

1.5. Mitteilungen an Telio

Mitteilungen an Telio im Zusammenhang mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen müssen per Post an unseren Hauptgeschäftssitz unter folgender Anschrift geschickt werden:

Telio Communications GmbH
Holstenstraße 205
22765 Hamburg

Deutschland

1.6. Änderung dieser Nutzungsbedingungen

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden durch Telio 14 Tage vor Änderung auf der Website mitgeteilt.

Sofern Sie ein Nutzerkonto zur Übermittlung von E-Mails an Insassen/Untergebrachte eingerichtet haben, gilt Ihre Zustimmung als erteilt, wenn Sie Ihre Ablehnung nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen angezeigt haben. Wenn Sie mit den Änderungen nicht einverstanden sind, können Sie vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung fristlos und kostenfrei kündigen.

Alle anderen Nutzer haben lediglich die Möglichkeit der Kenntnisnahme. Eine Ablehnung der Nutzungsbedingungen verbunden mit einem Recht auf Kündigung ist mangels Nutzerkonto nicht möglich, Ihre Zahlungen erfolgen immer im Einzelfall wieder neu unter Akzeptanz der jeweiligen Nutzungsbedingungen.

Zusätzlich veröffentlichen wir die geänderten Nutzungsbedingungen auf der Telio-Website.

Sonstige Vereinbarungen mit Telio werden nach den jeweils auf derlei Vereinbarungen anwendbaren Regelungen geändert.

Wenn wir lediglich eine neue Dienstleistung oder eine neue Funktionalität einführen oder Änderungen machen, die Ihre Rechte oder Pflichten nicht beeinträchtigen, können wir das ohne Frist durchführen.

1.7. Anmeldung

Sie können sich bei Telio für die Eröffnung eines myTelio-Account nur registrieren, wenn Sie volljährig sind und nicht im Namen oder für Rechnung eines Dritten handeln.

2.1. Schriftliche Zustimmung

Jede sonstige Nutzung von Inhalten von myTelio bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Telio.

2.2. Rechtswidriger Inhalt von E-Mails

Telio wird die vom Nutzer im Rahmen des Mailverkehrs zwischen Nutzern von myTelio und Insassen/ Untergebrachten mitgeteilten Informationen nur versenden und empfangenen und die E-Mails nur weiterleiten, soweit diese Informationen nicht gegen gesetzliche Vorschriften, insbesondere die Strafvollzugsgesetze der Länder, oder diese AGB verstoßen. Telio ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung aus den über myTelio generierte E-Mails zu entfernen.

2.2. Verfügbarkeit

Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit von myTelio-Diensten technisch nicht zu realisieren ist.

Telio bemüht sich jedoch, myTelio möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von Telio stehen, etwa Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle, etc., können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste von myTelio führen.

2.3. Haftungsausschluss bei Vertragsschluss über myTelio und bei Fehlern im Rahmen der Guthabenaufladungen

Telio bietet dem Nutzer lediglich eine Plattform an, um die angebotenen Dienste in Anspruch zu nehmen, und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine Inanspruchnahme im Rahmen der geltenden Gesetze ermöglichen.

Telio beteiligt sich, mit Ausnahme der inhaltlichen Kontrolle auf rechtswidrige Inhalte, nicht an der Kommunikation der Nutzer mit den Insassen. Sofern die Nutzer über myTelio Verträge mit Insassen schließen, ist Telio hieran nicht beteiligt und wird daher in keinem Falle Vertragspartner.

Die Nutzer und Insassen/Untergebrachte sind für die Abwicklung und die Erfüllung von etwa geschlossenen Verträgen allein verantwortlich. Telio haftet nicht, falls über myTelio im Zusammenhang mit einem solchen Vertrag kein Kontakt zwischen den beteiligten Nutzern und Insassen/Untergebrachten zustande kommt. Telio haftet ferner nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer und/oder Insassen/Untergebrachten aus den zwischen diesen geschlossenen Verträgen.

Telio leitet alle Geldbeträge, die über die myTelio auf ein Telio-Benutzerkonto gutgeschrieben werden, unverzüglich auf das angegebene Telio-Benutzerkonto weiter. Telio erwirbt an diesen Geldbeträgen keinerlei Rechte und übernimmt keine weitergehenden Pflichten als die zur unverzüglichen Weiterleitung. Die Telio-Benutzerkonten werden ausschließlich und nur mit den betreffenden Insassen/Untergebrachten abgerechnet, Ansprüche von Nutzern sind ausgeschlossen. Telio übernimmt keine Haftung für Eingabefehler des Nutzers oder für irgendein Handeln, Tun oder Unterlassen des Insassen in Bezug auf das Telio-Benutzerkonto. Insbesondere steht Telio nicht dafür ein, dass das im Rahmen der Gutschrift angegebene Telio-Benutzerkonto dem Insassen zugeordnet ist, zu dessen Gunsten die Gutschrift erfolgen soll. Der Nutzer ist ausschließlich selbst und allein dafür verantwortlich, das richtige Telio-Benutzerkonto anzugeben, wenn er die Dienste von myTelio in Anspruch nimmt.

 

3. Registrierung, Zusicherungen bei der Registrierung

3.1. Registrierung

Der Nutzer muss sich registrieren, um einzelne myTelio-Dienste in Anspruch nehmen zu können. Derzeit bedarf nur die Nutzung der E-Mail-Dienste einer vorherigen Registrierung. Telio behält sich jedoch unter Beachtung der vorgenannten Ankündigungsfrist vor, die Inanspruchnahme weiterer oder aller Telio-Dienste von einer vorherigen Registrierung abhängig zu machen.

Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, Telio Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen. Der Gebrauch von Pseudonymen oder Künstlernamen ist ausdrücklich untersagt. Ein Verstoß gegen diese Verpflichtung führt zur sofortigen fristlosen Kündigung des Nutzerverhältnisses und zur Löschung aller etwaig gespeicherten Daten, Dateien, E-Mails und aller für den betreffenden Nutzer vorgehaltenen Informationen unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen. Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmung behält sich Telio die sofortige, fristlose Kündigung des Nutzerverhältnisses und die Löschung aller etwaig gespeicherten Daten, Dateien, E-Mails und aller für den betreffenden Nutzer vorgehaltenen Informationen vor unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist.

2.4. Passwort

Bei der Anmeldung wählt der Nutzer ein Passwort. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. Telio wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen.

2.5 Vertragsschluss

Im Falle der Gutschrift ohne vorherige Registrierung kommt der Vertragsschluss durch Anklicken des „Einzahlen“-Buttons  zustande.

Im Falle der Registrierung kommt der Vertrag wie folgt zu Stande:

Durch den Abschluss des Registrierungsvorganges gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung der Dienste von myTelio ab. Telio nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die Dienste von myTelio an. Durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und Telio zustande.

2.6. Ausschluss der Gewähr für richtige Identität

Telio kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf den myTelio angemeldeter Nutzer oder Insasse/Untergebrachter tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer oder Insasse/Untergebrachter vorgibt zu sein. Telio leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers und/oder Insassen/Untergebrachten. Jeder Nutzer oder Insasse/Untergebrachte hat sich daher selbst von der Identität eines Insassen/Untergebrachten oder Nutzers zu überzeugen.

2.7. Gutschriften

Gutschriften können ausschließlich in Euro getätigt werden.

  

3. Möglichkeiten der Gutschrift und Zahlungen des Serviceentgelts

Gutschriften über myTelio auf ein Benutzerkonto können mittels VISA, Mastercard, PayPal oder Klarna getätigt werden.

Das Entrichten des Serviceentgelts für die die Nutzung der myTelio-Dienste erfolgt ebenfalls mittels der vorgenannten Zahlungsmöglichkeiten im Zuge der Verrechnungen/Abbuchungen/Bezahlvorgänge der Gutschrift.

Weitere Zahlmöglichkeiten stehen derzeit nicht zur Verfügung.

 

4. Zahlungsaufträge für Zahlungen an andere Nutzer

Sollte eine Abbuchung des Betrages von ihrem Konto aufgrund mangelnder Deckung oder Erreichung des Kreditlimits oder sonstiger Überziehungsberechtigungen nicht in der Höhe möglich sein, die sie zur Überweisung ausgewählt haben, so sind wir nicht verpflichtet, Gutschriften auszuführen. Wir sind berechtigt, eine Gutschrift solange nicht auszuführen, bis wir Geld von Ihnen erhalten haben (einschließlich der, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass Telio nicht verpflichtet ist, eine Transaktion zur Rückabwicklung durchzuführen, bevor wir das Geld für die ursprüngliche Transaktion erhalten haben).

 

5. Vertragslaufzeit und Kontoschließung

Im Falle der Gutschrift ohne Registrierung beginnt ihre Vertragsbeziehung mit Telio wie vorgenannt mit Anklicken des „Einzahlen“-Buttons und endet mit der Gutschrift auf dem durch Sie angegebenen Telio-Benutzerkontos.

Im Falle der Registrierung beginnt Ihre Vertragsbeziehung mit Telio an dem Tag, an dem Sie Ihr Telio-Konto erfolgreich eröffnet haben, und endet, sobald Ihr Telio-Konto gleich aus welchem Grunde geschlossen worden ist.

Sie können ihren myTelio-Account jederzeit mit einer Frist von 4 (vier) Wochen schriftlich oder per Mail kündigen.

Adresse:

Telio Communications GmbH

Holstenstraße 205

22765 Hamburg

Deutschland

E-Mail:

info@tel.io

Wir können Ihren myTelio-Account jederzeit mit einer Frist von vier Wochen kündigen und schließen. Außerdem können wir Ihren myTelio-Account fristlos kündigen und schließen

  • wenn Sie gegen eine Regelung dieser Nutzungsbedingungen verstoßen und/oder wir zur Schließung des myTelio-Accounts gemäß dieser Nutzungsbedingungen berechtigt sind,
  • wenn Sie sich für einen Zeitraum von 6 Monaten nicht in Ihren myTelio-Account eingeloggt haben oder
  • wenn wir den begründeten Verdacht haben, dass auf Ihrem myTelio-Account ohne Ihre Autorisierung zugegriffen worden ist.

Wenn wir entscheiden, Ihren myTelio-Account zu kündigen und zu schließen, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen und Ihnen soweit im Einzelfall möglich und angemessen, die Gründe für die Kündigung und Schließung Ihres myTelio-Accounts mitteilen.

Bei der Kündigung und Schließung Ihres myTelio-Accounts

  • werden wir alle ausstehenden Gutschriften stornieren,
  • können wir Ihren Zugriff auf beziehungsweise Ihre Nutzung der Telio-Services oder von Software, Websites oder Systemen (einschließlich aller Netzwerkverbindungen und Server, die zur Bereitstellung der Telio-Services genutzt werden), die von uns oder unseren Dienstleistern betrieben werden, aussetzen, beschränken oder beenden,
  • bleiben Sie für alle ausstehenden Verpflichtungen gemäß diesen Nutzungsbedingungen im Zusammenhang mit Ihrem myTelio-Account verantwortlich, die sich vor der Schließung des myTelio-Accounts ergeben haben,
  • behalten wir Ihre Kontoinformationen in unseren Datenbanken, um uns rechtlichen Vorgaben zu erfüllen,

Sofern Sie als Vertreter eines verstorbenen oder nicht (mehr) geschäftsfähigen Kontoinhabers handeln, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unseren Kundenservice

6. Verbotene Aktivitäten

6.1. Verbotene Aktivitäten

Folgende Aktivitäten sind in Zusammenhang mit der Nutzung der Telio-Services verboten:

6.1.1. Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen, eine andere Richtlinie oder eine sonstige Vereinbarung, die Sie mit Telio abgeschlossen, die sie akzeptiert oder zur Kenntnis genommen haben;

6.1.2. Verstoß gegen geltendes Recht, einen Vertrag oder eine Verordnung (beispielsweise gegen Bestimmungen über Finanzdienstleistungen, Geldwäsche, Verbraucherschutz, Wettbewerbsrecht, Schutz vor Diskriminierung oder irreführende Werbung);

6.1.3. Verletzung von Urheberrechten, Patenten, Warenzeichen, Handelsgeheimnissen, sonstigen Schutzrechten oder  von Persönlichkeitsrechten von Telio oder Dritten;

6.1.4. Verhalten in obszöner, ehrverletzender, verleumderischer, drohender oder belästigender Weise;

6.1.5. Angabe falscher, unzutreffender oder irreführender Daten;

6.1.6. Weigerung, uns Informationen über sich oder Ihr Geschäft zur Verfügung zu stellen, die wir berechtigterweise von Ihnen fordern können;

6.1.7. Empfangen oder Senden von Zahlungen, bei denen berechtigterweise Grund zur Annahme besteht, dass das Geld aus betrügerischen oder sonstigen verbotenen Aktivitäten stammt;

6.1.8. Verweigerung der Zusammenarbeit bei einer Kontoprüfung oder der Bestätigung Ihrer Identität oder sonstigen uns gegenüber zu leistenden Angaben,

6.1.9. Handlung oder Versuch einer Handlung, die zu ungerechtfertigter Bereicherung führen könnte;

6.1.10. Verschleiern Ihrer  Identität, etwa durch Nutzung eines Proxy-Servers oder einer Postfachadresse als Anschrift;

6.1.11. Unterstützung eines Kontos eines Insassen/Untergebrachten, das mit in verbotene Aktivitäten verwickelt ist.

6.1.12. Nutzung der Telio-Services in einer Weise, die von Telio, Visa, MasterCard, Klarna, PayPal oder einer Bank als Missbrauch des Rücklastschriftverfahrens oder des Kreditkartensystems oder als eine Verletzung der Vorschriften der Kreditkartengesellschaft angesehen werden darf;

6.1.13. Ausführen von Tätigkeiten, die ein Zahlungsausfall- oder Betrugsrisiko darstellen, zu einem plötzlichen Anstieg des Risikos oder zu einem gesteigerten oder anderweitig nachteiligen Risikolevel führen (soweit Telio aufgrund der vorliegenden Informationen vernünftigerweise davon ausgehen kann);

6.1.14. Senden ungebetener E-Mails (Spam) an einen Insassen/Untergebrachten oder Nutzung der Telio-Services, um Zahlungen für den Versand von Spam zu empfangen oder dabei zu helfen;

6.1.15. Vornahme von Handlungen, die eine unzumutbare oder unverhältnismäßige Belastung der Telio-Services, unserer technischen Infrastruktur, unserer Website(s), unserer Software oder unserer Systeme (einschließlich aller zur Bereitstellung von Telio-Services genutzten Netzwerkverbindungen und Server) verursachen, gleich ob diese von uns oder von unseren Dienstleistern betrieben werden;

6.1.16. Ermöglichen (einschließlich des Versuchs) des Eindringens von Viren, Trojanern, Malware, Würmern oder sonstigen Programmabläufen, die (Betriebs-)Systeme, Daten oder Informationen beschädigen, stören, missbrauchen, beeinträchtigen, heimlich abfangen, zerstören oder außer Kraft setzen oder unbefugten Zugriff auf Systeme, Daten, Informationen oder die Telio-Services gewähren;

6.1.17. Nutzung einer automatischen Vorrichtung (z.B. Robot oder Spider) oder mechanischer oder manueller Verfahren zur Überwachung oder Vervielfältigung der Telio-Website(s) ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung;

6.1.18. Nutzung eines Geräts, einer Software oder eines Programmablaufs, um Robots-Exclusion-Kopfzeilen zu umgehen oder die Telio-Website(s), unsere Software, unsere Systeme (einschließlich aller zur Bereitstellung von Telio-Services genutzten Netzwerkverbindungen und Server, gleich ob diese von uns oder von unseren Dienstleistern betrieben werden) oder Telio-Services oder die Nutzung von Telio-Services durch andere Nutzer zu stören oder eine solche Störung zu versuchen;

6.1.19. Vervielfältigung, Nachbildung, Weiterleitung an Dritte, Veränderung, Umgestaltung, Veröffentlichung oder Erstellung abgeleiteter Inhalte der Telio-Website(s) ohne schriftliche Zustimmung durch uns oder einen entsprechend berechtigten Dritten;

6.1.20. Weitergabe Ihres Passworts an Dritte oder Verwendung des Passworts eines anderen Nutzers. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die beispielsweise durch die Nutzung Ihres Telio-Kontos durch einen Dritten ein oder durch den Missbrauch Ihres Passworts entstehen;

6.1.21. Vornehmen oder Unterlassen von Maßnahmen (einschließlich des Versuchs), die den ordnungsgemäßen Betrieb der Telio-Services stören könnten;

6.1.22. Nutzung der Telio-Services in einer Weise, die Telio der Gefahr aussetzt, gegen die Verpflichtungen von zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung oder Geldwäsche oder  ähnlichen regulatorischen Anforderungen zu verstoßen.

6.2. Sicherheitsmaßnahmen

Beachten Sie die folgenden grundsätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, um sich zu schützen:

6.2.1. Beteiligen Sie sich nicht an verbotenen Aktivitäten gemäß Ziffer 6.1.;

6.2.2. Verwahren Sie Ihre Zahlungsquellen, Passwörter und PIN sicher;

6.2.3. Ermöglichen Sie keinem Dritten den Zugang zu oder die Nutzung Ihrer Zahlungsquellen, Ihres Passworts oder Ihrer PIN;

6.2.4. Schreiben Sie Ihr Passwort oder Ihre PIN nicht für andere lesbar auf;

6.2.6. Wählen Sie kein Passwort und keine PIN, das bzw. die für Sie durch eine bestimmte Reihenfolge von Zahlen oder Buchstaben einfach zu merken, aber auch leicht zu erraten ist;

6.2.7. Achten Sie darauf, dass bei der Eingabe niemand Ihre Passwörter oder Ihre PIN sehen kann;

6.2.8. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrem Gerät aus allen zahlungsrelevanten Anwendungen ausgeloggt sind, wenn Sie dieses nicht verwenden, um auf die myTelio-Services zuzugreifen und/oder Dritte auf Ihr Gerät zugreifen könnten (z.B., wenn Sie Ihr Gerät gemeinsam mit anderen nutzen oder über potentiell unsichere öffentliche Internetverbindungen wie kostenfreie öffentliche WLAN-Netze nutzen);

6.2.9. Sehen Sie davon ab, Funktionen zu nutzen, die Ihre Passwörter oder Ihre PIN auf Ihrem Gerät speichern:

6.2.10. Beachten Sie eventuelle sonstige Hinweise Ihrer Bank oder des Zahlungsdienstleister den Se nutzen zum sicheren Umgang mit Ihrem Zahlungsinstrument;

6.2.11. Halten Sie Ihr persönlichen Daten in Ihrem myTelio-Account stets auf dem aktuellsten Stand. Unter Umständen können wir Ihnen nicht antworten, wenn Sie Fragen zu Ihrem myTelio-Account von einer Anschrift, einer Telefonnummer oder einer E-Mail-Adresse stellen, die bei uns nicht registriert ist;

6.2.12. Ergreifen Sie alle angemessenen Schritte zum Schutz des Geräts, über das Sie auf die myTelio-Dienste zugreifen (wie beispielsweise durch die Nutzung von PIN oder sonstiger passwortgeschützter Zugriffsbeschränkungen).

 

7. Ihre Haftung

7.1.1. Fehlgeschlagene Abbuchungen

Im Falle von Rückbuchungen sind Sie als Nutzer für alle angefallenen Gebühren verantwortlich, die dadurch entstanden sind, dass Sie die Rückbuchung versehentlich oder entgegen den Bestimmungen Ihres Bankinstituts initiiert haben.

Sie sind verpflichtet, Telio die Aufwendungen in den oben genannten Fällen zu ersetzen.

7.2. Maßnahmen von Telio

Falls für uns der begründete Verdacht besteht, dass Sie gegen eines der Verbote in Ziffer 6. oder gegen sonstige Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen verstoßen haben, dürfen wir unter anderem folgenden Maßnahmen einleiten:

7.2.2. Wir können Ihren myTelio-Account sperren

7.2.3. Die Ausführung einer bestimmten Gutschrift ablehnen. Auf Anfrage teilen wir Ihnen die Tatsache der Ablehnung, den Grund und mögliche Lösungswege mit, sofern uns dies nicht rechtlich untersagt ist;

7.2.4. Eine Gutschrift zurückbuchen, wenn ein Verstoß gegen die Nutzungsrichtlinie oder Ziffer 6. vorliegt oder wir den begründeten Verdacht dazu haben;

7.2.6. Weitere Informationen von Ihnen anfragen oder auf anderem Weg unzutreffende Angaben, die Sie uns gegenüber gemacht haben, richtigstellen;

7.2.7. Die weitere Nutzung der myTelio-Services untersagen;

7.2.9. Informationen und Dokumente zur Verifizierung Ihrer Person von Ihnen verlangen;

7.2.11. Wir können Ihr Zugriff auf die myTelio-Services, die Telio-Website(s), unsere Software und Systeme (einschließlich aller zur Bereitstellung von Telio-Services genutzten Netzwerkverbindungen und Server, gleich ob diese von uns oder von unseren Dienstleistern betrieben werden) und Ihre Daten einschränken, begrenzen oder beenden.

Sie dürfen Ihr Zahlungsinstrument oder Ihren myTelio-Account nicht nutzen, wenn Ihr Nutzungsrecht ausgeschlossen, ausgesetzt oder eingeschränkt wurde und Sie haften in diesen Fällen für Gebühren oder andere Verbindlichkeiten, die durch Ihre Nutzung entstehen.

7.3. Eingeschränkter Zugriff

Falls wir vermuten, dass ein Zugriff auf Ihr myTelio-Account ohne Ihre Zustimmung erfolgt ist, können wir den Zugang zu Ihrem myTelio-Account oder den Telio-Services aussetzen oder beschränken. Sollten wir den Zugriff auf Ihren myTelio-Account einschränken, werden wir Sie entsprechend benachrichtigen und Ihnen die Gelegenheit geben, die Wiederherstellung des unbeschränkten Zugriffs zu verlangen.

8. Allgemeine Bestimmungen

8.1. Rechtswahl und Gerichtsstand

Für die vorliegenden Nutzungsbedingungen und das bestehende Rechtsverhältnis gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Es gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

8.2. Kein Verzicht

Sollten wir es unterlassen, auf einen Verstoß oder eine Pflichtverletzung durch Sie oder Dritte zu reagieren, so stellt dies keinen Verzicht auf unser Recht dar, im Falle anschließender oder vergleichbarer Verstöße Maßnahmen zu ergreifen.

8.3. Gewährleistungsausschluss und Einschränkungen der Verfügbarkeit 

Wir stellen Ihnen die myTelio-Services, unsere technische Infrastruktur, unsere Website(s), unsere Software und unsere Systeme (einschließlich aller Netzwerkverbindungen und Server, die zur Bereitstellung der myTelio-Services genutzt werden), die von uns oder unseren Dienstleistern betrieben werden, zur Verfügung und Ihnen stehen die gesetzlichen Rechte im Hinblick auf diese Dienstleistung zu. Darüber hinaus schließen wir jedoch jegliche ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung oder Zusicherung aus.

Außerdem können wir nicht unter allen Umständen einen ununterbrochenen, fortlaufenden und sicheren Zugang zu unseren Diensten, unserer technischen Infrastruktur, unserer Website(s), unserer Software und unserer Systeme (einschließlich aller Netzwerkverbindungen und Server, die zur Bereitstellung der myTelio-Services genutzt werden) gewähren, gleich ob diese von uns oder unseren Dienstleistern betrieben werden. Sie nehmen hiermit außerdem zur Kenntnis, dass Ihr Zugriff auf unsere Dienste, unsere technische Infrastruktur, unsere Website(s), unsere Software und unsere Systeme (einschließlich aller Netzwerkverbindungen und Server, die zur Bereitstellung der myTelio-Services genutzt werden), gleich ob diese von uns oder unseren Dienstleistern betrieben werden, gelegentlich beschränkt sein kann, um Reparaturen, Wartungsarbeiten oder die Einführung neuer Funktionen oder Leistungen zu ermöglichen.

Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Zahlungen auf die Telio-Benutzerkonten der Insassen/Untergebrachten zügig bearbeitet werden.

Sie müssen sämtliche Korrespondenz zwischen uns sorgfältig prüfen und uns so bald wie möglich mitteilen, falls nach Ihrer Auffassung ein Fehler aufgetreten ist oder die Angaben nicht Ihren Anweisungen entsprechen.

Falls Telio Teile der myTelio-Services gleich aus welchem Grunde nicht mehr bereitstellen sollte, werden wir Sie mit einer Frist von 14 Tagen vor der Beendigung der Bereitstellung benachrichtigen, außer wenn die Beendigung der Bereitstellung aufgrund vertraglicher, gesetzlicher oder regulatorischer Verpflichtungen schneller als vor Ablauf von 14 Tagen erfolgen muss oder dies mit einem Sicherheitsrisiko, der Gefahr erheblicher finanzieller Einbußen oder unverhältnismäßigem technischen Aufwand verbunden wäre.

Sie sind selbst dafür verantwortlich, die auf Sie in Ihrer Rechtsordnung im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Telio-Services anwendbaren Gesetze und sonstigen rechtlichen Bestimmungen zu befolgen.

8.4. Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Nähere Details zu Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie im Rahmen des Bestellprozesses oder im Rahmen unseres Formulars zum Widerruf.

Das Widerrufsrecht kann jedoch bei Dienstleistungsverträgen unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig erlöschen. Vorzeitig meint vor Ablauf der 14 tägigen Widerrufsfrist.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn:

mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Sie als Verbraucher dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Telio als Unternehmer verlieren, und der Telio die Dienstleistung vollständig erbracht hat (§ 356 Abs. 4 BGB).

Diese ausdrückliche Zustimmung des kann nicht durch diese AGB fingiert werden.

Sie werden daher bevor Sie den Auftrag zur Gutschrift absenden können gebeten, Ihre ausdrückliche Zustimmung zu erteilen und Ihre Kenntnisnahme über den Verlust des Widerrufsrechts zu bestätigen. Dies sieht wie folgt aus:

Ich verlange ausdrücklich und stimme gleichzeitig zu, dass Sie mit der in Auftrag gegebenen Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen. Ich weiß, dass mein Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrages erlischt.

8.5. Gesamte Vereinbarung

Diese Nutzungsbedingungen stellen die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und Telio dar. Sofern eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.